"Human Resources" - Prangerthread über den Sarkasmus des Bus

"Human Resources" - Prangerthread über den Sarkasmus des Bus

Beitragvon djtechno » 22.10.2012 16:33

"Human Resources" - Prangerthread über den Sarkasmus des Business

Die Arbeitswelt ist heutzutage zunehmend voll von Sarkasmus und Menschenverachtender Vorgehensweisen. Der Mitarbeiter ist eine "Menschliche Resource", ein Gegenstand, der eine Aufgabe verrihtet und ansonsten den Mund halten soll - Das Gefhl hat man zumindest in so einigen Firmen :kotz3: Wer nicht die Leistung bringt wie die Konkurrenz wird ausgemustert, egal, ob er Familie und Kidner hat, oder überhaupt alternative Chancen am Markt.


Dieser Thread soll die ganzen Perversionen und Mißachtungen des Arbeitsnehmes sammeln und anprangern.

Eben frisch gelesen: Mc Donalds stellt in der IT keine Dicken Leuite mehr ein. Grund: "Die passen zwischen den Serverschränken nicht durch" :roll: Jeder,der bei Mc Donalds in der IT arbeiten will, muß durch einen schmalen Gang. Wer da nicht durchkommt, wird nicht eingestellt.

Gerade die Firma, die die Menschen überhaupt erst dick gemacht hat, und damit ihr Geld verdient :wand:

Was kommt als nächstes? Stellt bald Mc Fit (die ja davon leben, dicke wieder dünn zu machen) bald auch keine dicken mehr ein?

Weitere Beispiele gefällig? Stichwort Probearbeit:

Vor 2-3 Monaten bekam ich überraschend von zwei Firmen eine Zusage: Eine ist ein mittelständisches Unernehmen in Ehningen,die andere eine Firma, die IT Fachkräfte an andere Firmen verleiht (Man bei der Verleihfirma aber fest angestellt wird)

Die IT Firma bot mir für den Bereich IT Support/User Helpdesk einen unbefristeten Vertrag an. Nachteil: Kndenfirma sitzt in Mannheim ---> Umzug erforderlich. Gut, an für sich kein Thema, nur: es war Kurzfristig, hätte binnen 3 tagen passieren müssen. Zudem: Bei 2200€/Monat Brutto muß man auch kucken,daß mannicht nur schnell, sondern auch bezahlbar unterkommt.

Die Firma in Ehningen dagegen wollte erstmal 3 Tage Probearbeit für eine Stelle in der Systemadministration
Beim Vorstellungsgespräch,der chef war, jung,dynamisch,nett, bot mir spontan am am nächsten Tag Probearbeit machen "Wenn sie sich nicht grade total blöd anstellen, kann da nix schiefgehen"

Die Stelle war inhaltlich viel Interessannter, obwohl "nur" 2000€/Monat Brutto anfangsgehalt, aber Ehningen- super per S-bahn zu erreichen. Außerdem ist ehningen ohnehin ein Paradies - Der Zweitidyllischste Ort im Schwabenland! - Der schönste ort ist Gärtringen,der ist eine S-Bahnstation weiter!

Gut, was nun tun: Unbefristeter Vertrag ist viel sicherer, die Personaldame ist jung, nett, freundlich,der teamleiter ebenso. Gespräch lief super. Das in Ehningen aber ebenso. Aber da eben Probearbeit.

Aber mannheim: Kurzfristig bleibe finden, die zudem bezahlbar ist: Ohne Vorlauf kaum zu schaffen. Ichrief die Personaldame also nochmal an und schilderte das Problem. Sie Buchte mri daraufhin für die erste Woche ein Hotel und nach 2-3 Wochen sollte ich dann was gefunden haben. Arbeitsvertrag kam schon per Post. Hmm, nun unterschreiben, dann wäre ich sicher zumindest für die ersten 3 Wochen, danach kanns aber wegen Wohnung scheitern. Und in der Stelle hätte ich keine großen Aufstiegsschancen gehabt, geschweige denn großartig Know How dazugewonnen.

Die andere Stelle in Ehningen bot aussicht auf viel neues Know how, neue Interessannte aufgaben und Aufstiegschancen. Also den chef dort nochmal angerufen,der mir nochmal versicherte, daß ich mir da keine Sorgen machen müsse, ichwäre quasi schon eineinhalb Beine im job.

Schweren Herzens also für die Stelle in Mannheim abgesagt.

Gut gelaunt und voller tatendran am nächsten Tag nach ehningen zum erstend er d,rei Probetage: Kollegen waren alle sehr nett, Büro super und den Tag über gab es schon einiges an technischen problemen zu lösen.
Der Admin nahm mich dabei mit, lie mich aber bis auf Kleinigkeiten nix groß selber machen, durfte fast nur zukucken.
Am ende des tages sagte er "Ich kann nicht genau sagen,warum, aber es paßt einfach nicht,sorry"
Ich "was paßt nicht?" er:"ich weiß es nicht genau, ist einfach so ein Gefühl, ich traue Ihnen nicht zu, die Aufgaben selbstständig zu erledigen"

ja, momen mal, er hat mich ja nix machen lassen, wie will er das denn beurteilen?
Also bat ich drum darüber nochmal genauer zu reden

Gespräch mit Admin im Konferenzraum. Nach längerer Diskussion konnte ich ihm dann den Wahren grund entlocken: Ich hatet mich zu billig angeboten

admin: "Sie sollten,wenn Sie sich auf eine Solche Stelle bewerben mindestens 3500€/Monat Brutto verlangen. Jeder Admin,der beeits ind er Firma ist, sieht sich durch "Billige Konkurrenz" in seiner existenz bedroht"
:kotz2:


Ah,ja,er wollte mich gar nicht testen,es war ihm also von vornherein klar, daß er mich am Ende des Tages wiedeer heimschicken würde. Der chef wollte das Team verstärken, aus sicht des Admins dagegen war ich "nur" junge Konkurrenz für ihn,die seinen Posten bedrohen könnte :wand:

Was blieb: in Mannheim wieder anrufen und nachfragen,ob es da doch noch geht. Die Personalchefin meinte prinzipiell ja sie haben keinen anderen passenden Bewerber, aber nun müsse sie, nach meiner vorhergehenden Absage eine Vorsichtsmaßnahme treffen: Ich solle nun erstmal 3 tage auf Probe arbeiten und müsse die 3 Tage dann doch pendeln, die Woche darauf könne sie wieder ein Hotel buchen

Mittwoch in mannheim: in Mannheim sitzt ein Team aus Mitarbeitern einer It-Fachkräft Verleighfirma, die eine Mischung aus eigenen Verleihkräften und von meiner Verleihfirma geliehenen Kräften an den eigentichen Kunden verleiht.

Also Meine Firma A Verleiht an Firma B und die an Kudne C. Aus Sich von Kunde C bin ich Mitarbeiter der Firma B.

Gut,die Arbeit vor Ort lief gut, die dort vorhandenen Mitarbeiter waren Mit Rollout-Projekten so überlastet,daß einiges liegen blieb. Ich setzte Rechner auf "Betankung und Staging", testete sie auf Fehler, buchte sie i Bestand aus, suchte Garantiezeiten ehraus, packte sie ein, und Lud sie auch in den Cady, wo ein Kollege sie zum Kunde fuhr. Nach 3 tagen war Arbeit, die für 2 Monate angedacht war (so viel hätten die völlig überlasteten Kollegen dafür gebraucht, gedauert) erledigt. Es zeigte sich aber schnell,daß nach 2-3 Wochen nach aktueller Autagslage nix mehr u tun wär. Die kllegen waren,jung, sehr nett, wir verstanden und Prächtig, auch mim chef lief es an für sich prima.

Nur: Plötzlich war keine Arbeit für mehr als 3 Wochen mehr da. Die Verleihende Firma A waqr fest davon überzeugt, daß der Kunde B,der für Firma C arbeit, für mindestens 3 Jahre mehr als genug Arbeit hätte. der Chef von Firma B, der für Kunde C arbeitet, wollte aber EXPLIZIT nur leute aus dem Raum mannheim,weil er nur arbet für 2-3 Monate hatte.Davon hatten die von Firma A aber irgendwie nix mitbekommen.

Das ende vom lied: mal wieder ein Satz mit x - war wohl nix.
Wer eine Videokamera kaufen will, sollte die entscheidung nicht nur da dran festmachen, ob er spaß am filmen hat, sondern da dran, ob es ihm auch spaß macht
- stundenlang dv daten nach divx / dvd-video zu konvertieren
- auf rohlinge zu brennen
- sich mit dem uploader von google video rumzuärgern
- den rechner nächtelang für encoding und upload auf google video durchlaufen zu lassen
- ständig dvd-rohlinge und usb festplatten nachzukaufen
- sicherheitskopien auf usb hdd zu ziehen

Make Beutelsbach great again ;)

Sprengt Monsanto in die Luft! Killt die Wixxer von Monsanto und Bayer. Zeigt den Managern, was Giftmischern und Umwetlzerstäörern blühlt. Zerstört diesen Dreckkonzern :!:

zu Corona: Bitte weiterhin den Abstand einhalten und den Mund und Nasenschutz in Geschäften, ÖPNV und stark frequentierten Bereichen wie Fußgängerzonen in städtischen Einkaufsstraßen, Unterführungen, Bahnsteigen u.s.W. tragen. nur so steigen die Fallzahlen nicht wieder an.
Benutzeravatar
djtechno
Turbo Pascal Supporter
 
Themen Autor
Beiträge: 4909
Themen: 299
Registriert: 31.07.2006 09:08
Wohnort: Beutelsbach

Re: "Human Resources" - Prangerthread über den Sarkasmus des

Beitragvon djtechno » 02.11.2012 23:48

So, um mal zu zeigen, wie tief man runter gehen muß, um wieder in Arbeit zu kommen, hier die aktuelle Entwicklung bei mir.
Eine Zeitarbeitsfirma bat nun nach einer vorhergehenden Absage eine Stelle in einem IT Rollout Projekt Projekt bei einem Großen Autoherstellerfür 5 Wochen an. Halbtags für 1400€ Brutto. Gut, mangels Alternativen zugesagt, sie dürfen da Profil an den Kunden senden. Der sagte zu, hat aberauf 1350€ Brutto gedrückt.

Sehr wenig geld, aber besser als gar nix. und eine Große Automobilfimra als Referenz im Lebenslauf hilft einfach doch enorm, auch bei anderen Firmen besser den fuß in die tür zu bekommen, schon allein daher nie falsch.

Nun zum Ablauf. Mttwochs kam die Zusage, es sollte gleich am nexten Tag Montag losgehen,der Kunde habe aber noch Fragen zu Qualifikationen, ich solle um 16:00 dort anrufen. Um 16:00 dort angerufen, nach dem die Fragen zu bisher gemachten IT Projekten sagte der Teamleiter dort, das es für ihn ok ist. Und fügte zu "falls sie mal länger brauchen,bei uns ist das locker,da können sie gerne auch mal 30 Minuten länger dableiben" und "Ich weiß icht,was ihnen die Zeitarbeitsfirma zahlt, aber auch wenns wenig ist, hängen Sie sich rein, eventuell können wir Sie dann in ein anchfolgeprojekt über 3 Moante übernehmen" Dann brauchte er noch meine email-adresse, weil er mir werkstor, beginnzeit, ansprechpartner und diesen telefonnummer mitteilen muß,damit ich auch reinkomme und weiß wo auf dem großen Gelände


Ok, danach bei der Peronalfirma angerufen, und mitgeteilt,daß sowei alles klappt. Die konnten nun endlich mit dem aufsetzen des Vertrages beginnen, ich solle freitag um 11:00 zum unterschreiben hinkommen.
Freitag hatte ich aber 14:00 noch ein vorstellungsgespräch in der nähe, hätte eine anfahrt sparen können. Mittwoch gings nimmer da die kollegin feierabend hatte und aufm sprung innen urlaub. Freitag geht nur bis 11:00 weil die vertretnde Kollegin danach auch in Urlaub geht.

ok, 11:00 dagewesen. vertrag durchgelesen. Wie, 11,5€ die stunde, es sollten doch 14€/stunde sein?! Die Dame erklärte,daß die 11,,5€ der Tarif für Bürokräfte seinen. Als Bürokraft werde ich eingestuft, weil die it so vielschichtig ist,daß das das einzige Aufgabenfeld in Ihrer EDV sei,der alles abdecke. DEie fehlenden 3,5€ stehen in der ebenso zu utnerschreibenden Zusatzvereinbarung. Dann mußte ich noch einen test zu arbeitsscbhutzvorschriften ausfüllen, die Belehrung des arbeitsamtes zur arbeitnehmerüberlassung, die verschwiegendheits-erklärung und die Werksvorschriften.

Im Vertrag steht,daß das gehalt zum 20. des Monats ausgezahlt wird. auch nciht schlecht, bekommt man das wenige geld wenigstens noch 10 Tage früher. Klar, perso wurde kopiert, daten verifiziert, lohnsteuerkarte sozialversciherungsnummer u.s.w.
Bankdaten für gehalt
Nach einer Stunde war dann alles durch

So, daheim festgestellt,daß das eld zwar zum 20. des monats gezahlt wird, aber zum 20. des folgemonats. Na,klasse, da gönnt sich der verleiher auch noch 3 wochen extra zinsfreien kredit quasi ....

die Email von der firma, die für den autohersteller arbeitet (ja, ich bin nichtmal direkt beim autohersteller,sondern werde vom verleiher an eine it dienstleistugnsfirma verliehen,die für den autohersteller das rollout macht) isst imme rnoch nciht da.
die damevom personalverleiher bittet mich sie anzurfen sobald die nemail da ist und wird den teamleiter nochmal bitten diese zu schicken

Laut vertrag ist es eine 35 stunden woche. ????!!!!
Ich bin doch halbtags für 14€/Stunde bei 1350 brutto.
Ah, moment, da wird ja die volle Zeit laut tarif angegeben, die Tatsache das die stelle halbtags ist, ist ja dann die kundenvereinbarung. Mit diesen Ergänzungsverträgen ist das echt verwirrend.

Das machen die auch nur, damit, wenn das Projektnach 5 wochen endet der verleiher, sofern er nicht direkt ein nachfolgeprojekt findet, die wahl hart, mir dann noch 1-2-3 wochen 1000€/monat also eben die 11,5€/Stunde überbrückugnsaweise zu zahlen,bis er ein nachfolgeprojekt hat oder mich direkt zu kündigen. Wären die 1€/Stunde im rahmenvertrag müßte er die ganz zahlen, wenn er dann nicht kündigt. Außerdem kann er mich dannbei einem nachfolgeprojekt theotethisch nochmal runterdrücken. Das ist der sinn uund zweck dieser rahmenvertrag-ergänzungsvertragsgeschichte

Wenn man mal aus dem ALG 1 raus ist können die halt machen was sie wollen..

daheim. schnell essen,und wieder ab zum vorstellugnsgespräch 2, email noch immer nicht da.

danach wiede rheim, email immer noch nict da. versucht, teamleiter anzurufen, nur mailbox.

kurz danach kam rückruf. der teamleiter ist dran. er hatte die email gesendet,die geht aber nicht raus, da arcor vond er firmenfirewall als "untrustet" eingestuft wird. na,klasse, muß man sich nun esxtra bei der trottelkom dsl holen oder bei strato einen mailserver, daß man mit solchen firmen kommunizieren DARF?!?!?!

ok, er gibt mri die daten mündlich durch und geht dann innen feierabend,da es mittlerweile freitag 16:04 uhr ist

ok, nun versucht die bahnstrecke zu ermitteln, aber was ist, die straße gibts am arbeitsort nicht :(
nach etlichen probieren dann fesgestellt daß es eine solche straße gibt,die mit p anfängt, nicht mit b, wie der schwäbisch teamleiter es ausgesprochen hat...

laut teamleiter findet die einarbeitung montag vormittags statt,evtl auch nachmittag , beginn 9:00
häh? nachmittag bei halbtags?????!!!

istdas vielleicht zwei drei tage die woche 7 zeitstunden+mittagspause, oder gar doch vollzeit statt halbtags? nee, vollzeit kann net sein, dann würden die 14€/Std vs 1350€ brutto/monat ja nicht hinhauen, MUSS also halbtags sein, zumal die zeitarbeitsfrau auch immer von halbtags gesprochen hat.... aber da stand doch auch 35 stunden woche im rahmenvertrag.. Aber das war ja auch "nur" der rahmen, nicht die ergänzung. oder doch?!?!?

ok, da ist auch ein tocherunternehmen des autoherstellers,der für die it des autoherstelers zuständig ist.

also nochmal angerufen. der teamleiter ist schon im feierabend, handy aus, keine chance.
den personalverleiher angerufen. auch nur noch anrufbeantworter dran.
die it firma, die mich leiht für den einsatz beim kunden (autohersteller) angerufen,auch nur noch anrufbeantworter.

freitag halt.
no way.

also hoffen,daß ich die straße korrekt korrigiert habe, und dann am montag wirklich da bin,wo ich hin soll
und nu? isses nun halbtags, wie ursprünglich ebsprochen also teilzeit, oder isses vollzeit? und was nu? mo-fr 4 stundn oder mo-mi stunden oder mo-mi-fr je 7 stunden? oder was?
die personalverleiherdame konnte dazu nix sagen und die mail vom teamleiter kam ja nicht durch die firewalld es autoherstellers und mündlich hat er nur das Minimum: sprich beginnzeit, adressse und nummer der anzurufenden person genannt.

So, zur fahrtzeit: anfahrt ist 60 minuten s-bahn mit einmal umsteigen + 16 Minuten fußmarsch
alterntive: 62 minuten s-bahnfahrt +14 Mnuten busfahrt, mit danach 5 Minuten fußnmarsch. Der bus ist dann aber nicht im Verbund und kostet extra.

Ok, montag gehts dann los ins ungewisse.

we'll seee
Wer eine Videokamera kaufen will, sollte die entscheidung nicht nur da dran festmachen, ob er spaß am filmen hat, sondern da dran, ob es ihm auch spaß macht
- stundenlang dv daten nach divx / dvd-video zu konvertieren
- auf rohlinge zu brennen
- sich mit dem uploader von google video rumzuärgern
- den rechner nächtelang für encoding und upload auf google video durchlaufen zu lassen
- ständig dvd-rohlinge und usb festplatten nachzukaufen
- sicherheitskopien auf usb hdd zu ziehen

Make Beutelsbach great again ;)

Sprengt Monsanto in die Luft! Killt die Wixxer von Monsanto und Bayer. Zeigt den Managern, was Giftmischern und Umwetlzerstäörern blühlt. Zerstört diesen Dreckkonzern :!:

zu Corona: Bitte weiterhin den Abstand einhalten und den Mund und Nasenschutz in Geschäften, ÖPNV und stark frequentierten Bereichen wie Fußgängerzonen in städtischen Einkaufsstraßen, Unterführungen, Bahnsteigen u.s.W. tragen. nur so steigen die Fallzahlen nicht wieder an.
Benutzeravatar
djtechno
Turbo Pascal Supporter
 
Themen Autor
Beiträge: 4909
Themen: 299
Registriert: 31.07.2006 09:08
Wohnort: Beutelsbach



Zurück zu djtechno

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron